Metalearth.de  
    Login oder Registrieren
::  Home  ::  Reviews  ::  Interviews  ::  Konzertberichte  ::
 
   
Navigation
· Home
· News
· News Archiv
· Board
· Reviews
· Interviews
· Konzertberichte
· Impressum
   
Supported by:

Reviews

Contracrash - Goddam Planet [Modern Rock / 2009]

AlbumcoverSie haben es doch getan!
Bislang hatten Contracrash aus Balingen den Ruf, sich nur auf Tour wirklich wohl zu fühlen. Entsprechend voll ist der Tourkalender der fünf Jungs – manch andere Band sollte sich daran ein Beispiel nehmen. Für ein Album blieb logischerweise zwischen „Rock hilft“ (einer Konzertreihe zu Gunsten der Opfer der Tsunami-Katastrophe) und dem Bang Your Head keine Zeit. Doch, who cares? Schließlich wiegen 14.000 gesammelte Euronen für Menschen, die von einem auf den anderen Tag in den Trümmern ihrer Existenz stehen, tausendfach wichtiger als eine Handvoll auf Silizium gebannte Songs. Inzwischen sind die Balinger Jungs allerdings an einem Punkt ihrer Karriere angekommen, der eine Veröffentlichung fast unablässig macht und so steht dieser Tage mit „Goddam Planet“ das Debut ins Haus.

Darauf enthalten: 12 Nummern + Intro – rockig, melodisch und kurzweilig. Irgendwo zwischen leichtem Radio-Rock und harten Alternative Riffs legen die Mannen dabei sowohl in Puncto Songwriting, als auch was die Aufnahmequalität anbelangt, ein großes Maß an Professionalität vor. Songs wie das mächtige „Where the wind blows“ überzeugen durch vielschichtige und ausgefeilte Arrangements, die sich zudem mit dem ersten Durchgang entfalten und Ohrwürmer vorprogrammieren. Parallelen zu anderen modernen Rock-Formationen (wie z.B. The New Black) lassen sich zwar immer entdecken, wenngleich die Mixtur harter, schon fast metallischer Riffs und softer, rockiger Parts erstaunlich frisch und unverbraucht klingt. Tragend bei diesem Wechselspiel: Neben einer erfrischend vielseitig agierenden Gitarrenfraktion vor allem Sänger Schneider. Hauptsächlich in moderaten Höhen singend, verleiht dieser den Songs durch seine angenehm weiche Stimme Feinschliff und lässt „Goddam Planet“ für ein Debut erstaunlich abgerundet und technisch perfekt klingen. Fast schon zu perfekt! Wo andere Erstlinge den Hörer mit viel Herzblut und dem Charme von Ecken und Kanten bezirzen, agieren Contracrash für meine Verhältnisse zu routiniert, zu durchdacht, um wirklich mitreißen zu können. So kann leider auch die sauberste Produktion nicht überzeugen, wenn es nicht gelingt, die Gefühle hinter der Musik zu übertragen.

Trotzdem komme ich nicht umhin, Contracrash für dieses Album meinen Respekt zu zollen. „Goddam Planet“ lässt seinen Debut-Charakter nur selten durchschimmern. Vielmehr wirkt es wie ein weiterer Wegpunkt einer erfolgreichen Karriere – technisch nahezu vollendet aber leider teilweise auf Kosten des jugendlichen Esprits.


Tracklist:
01. 4018
02. Goddamn Planet
03. Where The Wind Blows
04. Never Found
05. Open Our Eyes
06. `Cause Of You
07. Dead Fish Motherfucker
08. Trust
09. Why Don't You Die
10. The Way I Am
11. Blinded Love
12. Every Fuckin' Day
13. Gone

  


Hinzugefügt am: 20. September 2009
Autor: Torben Knöpfler
Link: Homepage
Hits: 1809
Sprache: german
Punkte:   (7/10)
Legende:  1 Müll  2 grausam  3 schlecht  4 erträglich  5 naja  6 ok  7 gut  8 super  9 geil  10 Gott!

[ Reviews (Index) ]

   
CD-Tipp der Woche
Pro-Pain - Absolute Power
(Hardcore)



Zum Review...
PHP-Nuke Copyright © 2005 by Francisco Burzi. This is free software and you may redistribute it under the GPL. PHP-Nuke comes with absolutely no warranty for details see the license.
Erstellung der Seite: 0.05 Sekunden
:: Theme edited and based on the code of: ::
:: SmartDark phpbb2 style from Smartor :: PHP-Nuke style MOHAA from Nukefrance.com ::